Krawinkel II

„… und von allen Dingen verlangt die Seele am meisten nach GRÜN, welches die Melodie jeden Wachstums ist.“

Auf einer Wandfläche von ca. 7qm im Treppenhaus des „Förderkreises für Kinder, Kunst & Kultur“ im Krawinkelgebäude entstand im Mai 2007 ein Wandmosaik.

Beteiligt waren Kinder und Jugendliche aus der Schülerbetreung und den Kunstkursen des Förderkreises. Da von Anfang an klar war, daß nicht alle 20 Kinder gleichzeitig im Treppenhaus würden arbeiten können, wurden im Vorfeld kleinere Mosaikelemente entworfen und auf Netze geklebt.

Die Kinder gestalteten Motive aus der Natur, z.B. Blumen, Vögel, Fische, oder auch Symbole wie das türkische Nazar, eine Friedenstaube oder eine russische Matroschka.

Nachdem die vorgefertigten Teile ihren Platz an der Wand gefunden hatten, konnte das „wilde Wachstum“ beginnen. In verschiedenen Grüntönen entwickelten sich unter meiner Anleitung und Mitarbeit organische Formen, die die einzelnen Elemente zum ersten Teil eines harmonischen Gesamtkunstwerks verbinden.

Das zweite Teilstück ist in den Herbstferien 2007 herangewachsen und umfasst den vorderen Eingangsbereich bis zu den Galerieräumen im ersten Stock.