Krawinkel III

Der zweite Bauabschnitt: Ein Mosaikbaum wächst vom Eingangsbereich im Erdgeschoss bis in den ersten Stock, wo er sich mit dem ersten Teilstück vom Mai 2007 verbindet.

Die Herangehensweise war dieselbe wie beim ersten Teil, wieder wurden Kleinmosaiken auf Netze geklebt, die dann in das Gesamtwerk integriert werden müssen. Etwa 30 Kinder und Jugendliche waren dieses Mal dabei, die alle ihren Beitrag leisten wollten – eine Herausforderung für alle Beteiligten. Zumal auch das Motiv komplizierter war als im ersten Abschnitt. Der Baum ist, wie seine Artgenossen in der Natur, groß und weitverzweigt, und bei der Arbeit an der Wand hat man immer nur ein kleines Teilstück vor Augen. Damit alles zu einem harmonischen Ganzen zusammenwächst, ist sorgfältiges, konzentriertes Arbeiten gefragt.

Die Presse war übrigens auch da 🙂